Externe Links als nofollow

Standardmäßig werden in WordPress externe Links nicht besonders gekennzeichnet – sie sind dofollow. Doch kann es sinnvoll sein die Links auf nofollow zu ändern.
Wie lässt sich dies einstellen, was ist zu tun?

Warum nofollow?

Google Webmastertools hat mir geschrieben:

Wir haben Ihre Website überprüft und sind der Ansicht, dass http://blog.funkygog.de/ gegen unsere Qualitätsrichtlinien verstößt

Externe Links im Blog stehen unter Verdacht gekauft zu sein.
Es wird von google empfohlen:

Entfernen Sie diese Links oder ändern Sie sie dahingehend, dass sie nicht länger PageRank weitergeben. Dies können Sie beispielsweise dadurch erreichen, dass Sie ein Attribut rel=”nofollow” hinzufügen oder die Links auf eine Website weiterleiten, die von robots.txt blockiert wird.

Nofollow in der Menuleiste

Hat man in einem Menü einen externen Link gesetzt, so muss dieser von Hand geändert werden. Das Feld hierfür muss evtl. noch in den Optionen aktiviert werden.
Menu-Optionen

Dann lässt sich einfach ein nofollow in das entsprechende Feld eintragen.
Menu-nofollow

Nofollow in Widgets

Hat man in einem Widget (z. B. für die Sidebar) einen externen Link eingetragen, so muss hier von Hand geändert werden:
<a title="House-of-Chicago" rel="nofollow" href="http://house-of-chicago.de/">Chicago House</a>

Nofollow im Kommentarbereich

Hier hat WordPress die Links im Standard bereits auf nofollow gesetzt. Viele verwenden Plugins um die Kommentare aufzuwerten und eben doch auf dofollow zu setzen. Das entsprechende Plug-In deaktivieren und dann sollte alles auf nofollow stehen.

Nofollow gezielt im Content

Wer das Plugin WPSEO nutzt kann bequem einzelne Links als nofollow markieren.
Plugin Einstellung:
wpSEO-Einstellungen-Nofollow
nach der Aktivierung im Plugin erscheint ein Dialog für Links:
wpSEO-Einstellungen-Nofollow Link Option

Nofollow generell im Content

Um automatisch alle externen Links im Content-Bereich der Website auf nofollow zu setzen, gibt es für WordPress ein praktisches Plug-In namens Nofollow for external link.
Nach Aktiviereung des Plugins ist die geänderte Auszeichnung der Links im Quelltext der Seite zu sehen (nicht direkt im Beitrag).

Nofollow in Metatags

Es lassen sich auch generell alle Links als nofollow einstellen, in dem dies in den Meta-Tags der Seite angibt.
<meta name="robots" content="index, nofollow" />
Auch hier ist das Plugin WPSEO sehr hilfreich, hiermit kann man die Meta-Tags für verschiedene Inhalte separat angeben.
wpSEO-Einstellungen-Metatags

Gelöst…

google war erst nach der großen Lösung – der generellen nofollow Angabe in den Metatags – zu überzeugen und schrieb mir:

Bei der Überprüfung Ihrer Website konnten wir feststellen, dass die Verstöße gegen unsere Qualitätsrichtlinien behoben wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.