Posteingang Google vs. Google Posteingang

Manchmal sind es Kleinigkeiten die doch hilfreich sein können.
So gibt es bei Google-Mail die Möglichkeit die Anzeige in der Titelleiste (Tabs) zu ändern.

Symbol für eine ungelesene E-Mail
Ein kurzer Blick auf das Symbol des Tabs zeigt Ihnen die Anzahl der ungelesenen Nachrichten im Posteingang.

Das funktioniert zur Zeit nur mit Firefox (ab v2) und Google Chrome (ab v6).
google-labUm die Funktion „freizuschalten“ muss man in gmail oben auf diese kl. grüne Buddel klicken und gelangt dadurch in den Bereich google-labs, wo die Erweiterung aktiviert werden kann.

Zusätzlich, bzw. für Internet Explorer Nutzer die einzige Möglichkeit, gibt es noch folgende Möglichkeit:

Verändert die Reihenfolge der Elemente in der Titelleiste des Browsers von „Google Mail – Posteingang (20)“ zu „Posteingang (20) – Google Mail“. Dadurch können Sie (meistens) auch bei minimiertem Google Mail-Fenster sehen, wenn Sie eine neue E-Mail erhalten haben.

In der englischen Schreibweise funktioniert dies noch besser, da der Begriff „Inbox“ deutlich kürzer ist als „Posteingang“. Leider lässt sich der Ordner nicht umbenennen. Aber wenn man nicht zu viele Fenster geöffnet hat kann man die (Nr.) lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.