Steuererklärung mit der (diebischen) Elster

DLL-Fehlermeldung

Zunächst finde ich schon den Begriff „Elster“ für ein Steuerprogramm wirklich treffend gewählt.

Wikipedia-Auszug

In der germanischen Mythologie war die Elster sowohl Götterbote als auch der Vogel der Todesgöttin Hel, so dass sie in Europa den Ruf als Unheilsbote bekam. Als „diebische“ Elster war sie auch im Mittelalter als Hexentier und Galgenvogel unbeliebt.

Das Programm ist aber ganz ordentlich, zumal es kostenlos zum download angeboten wird.

Ich habe nun gerade die Version 2006/2007 installiert und bekam daraufhin eine Fehlermeldung:

Die System-DLL „user32.dll“ wurde im Speicher verschoben.
Die Anwendung wird nicht einwandfrei ausgeführt.
Die Datei wurde verschoben, da die DLL „C:\WINDOWS\system32\HHCTRL.OCX“ einen Adressbereich belegt, der für Windows-System-DLLs reserviert ist.
Besorgen Sie sich vom DLL-Lieferanten eine neue DLL.

Darauf bin ich im Elster-Forum auf die Suche gegangen.
Der Fehler lässt sich durch ein Windows-Update beseitigen.

Bei mir wird Windows automatisch akualisiert. Somit erfordert der Fehler im Elster-Programm wohl eine Reparatur von Windows.
(Also weniger ein Update als eine Schadensbeseitigung)

Beim Blog von Kay Giza fand ich folgende Erklärung und weiteren Hinweis:
Nach der Installation des Sicherheitsupdates (siehe auch KB-Artikel: 925902) auf einem Computer mit Windows XP Service Pack 2 (SP2) werden folgende Programme möglicherweise nicht mehr gestartet:
• Realtek HD Audio Control Panel (Rthdcpl.exe)
• TUGZip
• CD-Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.